Tag Archiv für 3. Advent

Tolle Geschenke, leckere Schmankerl

Rund um den Marktplatz mit seinem großen Weihnachtsfeuer stehen dutzende liebevoll dekorierte Markthütten, an denen die Besucher allerlei Geschenke und weihnachtliche Dekorationen erwerben können. Vom Schmuckstück für die Liebste über Wollmützen für Jung und Alt bis hin zur handgeschnitzten Krippenfigur ist für jeden Geschmack etwas geboten. Bei der Auswahl der Marktstände achten wir darauf besonders.

Das gilt auch für die Buden mit Essen und Getränken: Egal ob Bratwurst vom Hirsch aus eigener Haltung, Pfannkuchen vom offenen Feuer oder deftigem Käseraclette-Brot: Den Steingassenberg hat noch kein Gast hungrig verlassen. Fleisch und Würstl Wild gibt es natürlich auch in diesem Jahr wieder bei Müller’s Hofladen. Ganz neu ist übrigens die Feuerzangenbowle, die wir oberhalb des Hirschgeheges anbieten. Wir freuen uns auf ein weiteres Wochenende Bergweihnacht!

Vorbereitungen zum Jubiläum haben begonnen

Die Bergweihnacht feiert in diesem Jahr das 10jährige Jubiläum! Das wollen wir natürlich feiern! Welche besonderen Attraktionen wir planen, erfahren Sie in Kürze hier.

Tim Reckmann / pixelio.de

Big Band, Jugendkapelle und Jagdhörner

Auch am zweiten Wochenende der Bergweihnacht dürfen sich die Besucher auf ausgesuchte musikalische Höhepunkte freuen. Am Samstag, den 13.12. spielt abends die 4 Seasons Big Band – bekannt und beliebt nicht nur im Würzburger Heimatraum.

Besinnlich wird es dann am Sonntag den 14.12. Die Stadtjugendkapelle Landberg gibt ihr großes Weihnachtskonzert im beheizten Festadl, während die Brucker Jagdhornbläser am großen Weihnachtsfeuer spielen.

 

Weihnachtliches Rahmenprogramm für jeden Geschmack

Rund 30 Gruppen und Attraktionen bilden in diesem Jahr das weihnachtliche Rahmenprogramm der Bergweihnacht.

Eine Big Band, Blasorchester, irische Folklore und viele weitere Gruppen geben sich die Klinke in die Hand.
Neben den musikalischen Darbietungen zählen die Auftritte der Tanzschulen und Zirkus-Gruppen zu den beliebtesten Programmpunkten für Jung und Alt.

Weihnachtsfolklore und alpenländisches Brauchtum erleben die Besucher auf dem weitläufigen Gelände. Feuergaukler, Perchten- und Klausengruppen ziehen dann in der Dämmerung die Blicke auf sich und treiben Schabernack mit allzu vorwitzigen Gästen.

Selbst der Nikolaus besucht den Steingassenberg und will genau wissen, ob die Mädchen und Buben alle brav waren. Auch sonst ist für Kinder ein vielfältiges Programm geboten:
Der Wunschzettelwald sowie Esel- und Ponyreiten lassen Kinderaugen leuchten. Vergnügen können sie sich außerdem bei Basteln oder Backen mit Konditormeister Löffler und den Weihnachtsgeschichten, die Ludwig Palweke in der Märchenhütte zum Besten gibt. Den krönenden Abschluss bildet die nächtliche Fackelwanderung – ein einmaliges Erlebnis, von dem die Kinder an den langen Winterabenden erzählen werden.

Details und Uhrzeiten sind auf unserer Programm-Seite zu finden.

Musik und Tanz aus aller Welt

Am dritten Adventswochenende können sich die Besucher der Bergweihnacht auf musikalische Darbeitungen aus aller Welt freuen. Musikkapellen aus der Umgebung wie Windach, Lansberg und Eresing spielen an Weihnachtsfeuer oder im beheizten Feststadl. Am Samstag Abend unterhält die Bigband Up2Date bis 23 Uhr.

Außerdem zeigen Tanzgruppen Schritte aus aller Welt. Dabei sind unter anderem die Emerald Dancers, das Ballett Studio Bruck und die Showtanzgruppe Fun Unlimited .

Toller Auftakt auf dem Steingassenberg


Am Wochenende startete die Türkenfelder Bergweihnacht auf dem Steingassenberg. Große und kleine Besucher erlebten einen magisch-urigen Weihnachtsmarkt mit allerlei Besonderheiten.

Am vergangenen Wochenende fand die Bergweihnacht unter idealen Bedingungen statt: Schnee hatte die umliegenden Felder weiß gezuckert und bei leichtem Frost schmeckten Glühwein und Heißer Caipi besonders gut. Neben den vielen Leckerbissen und bunten Marktständen ist auch das Programm auf der Bergweihnacht etwas Besondere und bietet für Groß & Klein Abwechslung den ganzen Tag.
Organisator Robert Müller ist mit der ersten Hälfte des Marktes sehr zufrieden – auch wenn Wind und Schnee die Ballonfahrtes des Christkindes leider nicht ermöglicht haben. Aber am kommenden Sonntag gibt es einen neuen Versuch!

Das ganze Team freut sich heute schon auf Euren Besuch nächstes Wochenende!