Tag Archiv für Bräuche

Erste Details zum Programm

Knapp zwei Wochen vor Marktbeginn präsentieren wir das bunte Rahmenprogramm für unser Jubiläum. An sechs Tagen dürfen sich die Besucher auf ein besonders vielfältiges Angebot freuen. Thematisch haben wir zum 10-jährigen Jubiläum zwei Höhepunkte gewählt:

   

Die internationale Weihnachtsfolklore mit einem ganzen Abend, der sich den alpenländischen Bräuchen widmet, und Live-Musik für jeden Geschmack. Bigbands, Irish Folk und Gospel sind ebenso auf dem Steingassenberg zu Gast wie große Blasorchester und Nachwuchsmusikanten. Details erfahren Sie in unserer Programmübersicht.


 

 

Sänger/innen für weihnachtlichen Chor sind herzlich eingeladen

Am Nikolaustag, den 06. Dezember haben wir einen besonderen Höhepunkt im Programm: Gegen 19 Uhr formiert sich ein großer Weihnachtschor im beheizten Feststadl und alle Besucher der Bergweihnacht sind herzlich eingegladen, die Sängerinnen und Sänger zu unterstützen.
Alle Chöre, Gesangsvereine und alle anderen Sangesfreunde, die sich am Eingang ausweisen können, erhalten freien Eintritt zum Marktgelände! Wir freuen uns auf euer Kommen!

Limpia und Räuchern – frisch und g’sund

Neu auf der Bergweihnacht 2013: Traditionelle Reinigung nach Peter H. Kerschbaumer

Peter H. Kerschbaumer, geb. 17.09.46, wuchs auf einem Südtiroler Bauernhof auf. Dort wurde über Generationen die Reinigung von Mensch, Tier und Haus mit Kräutern, Blumen und Rauch weitergegeben.

Als roter Faden durch sein Leben zog sich die Tätigkeit mit Menschen, so wie in jungen Jahren als Dressman, später als Hüttenwirt und Coach der besonderen Art.

Auf Reisen durch Mexico, Russland, Peru und Indien begegnete er Heiler/innen und Schamanen, die mit der Heilkraft der Natur vertraut sind. So knüpfte er wieder an seine eigenen Wurzeln und die Traditionen seiner Großeltern an und praktiziert seitdem „wo er geht und steht“.

Reinigungen mit Blumen, Kräutern, Eiern, und Rauch werden von Mensch und Tier als sehr wohltuend und erfrischend erlebt. Treffen Sie Peter H. Kerschbaumer auf dem Steingassenberg und lassen Sie sich inspirieren!

Perchten und Klausen auf dem Steingassenberg


Wenn sich die Dämmerung über den Steingassenberg senkt, die großen und kleinen Besucher näher ans Feuer rücken und der Glühwein auch von innen wärmt – dann beginnt die aufregendste Zeit auf der Türkenfelder Bergweihnacht.
Plötzlich wird die behagliche Stimmung durchbrochen – ohrenbetäubender Lärm lässt die Gäste aufschrecken und finstere, riesige Gestalten treiben die Besucher vor sich her. Doch keine Angst – hier sind nur die Perchten und Klausen zu Gange. Unter dickem, zotteligen Pelz, hinter den grausigen Masken haben die Anhänger der alpenländischen Bräuche mächtig Spaß dabei, die Besucher zu erschrecken und ihnen mit den Glocken und Schellen heimzuläuten, oder sie gleich mit dem Reisigbesen vom Feuer zu vertreiben.

Auch heuer werden auf der Türkenfelder Bergweihnacht wieder verschiedene Gruppen aus dem ganzen Alpenland erwartet – here Infos gibt es hier im Programm.

Übrigens: Wer mehr über die alten Bräuche erfahren will, dem sei „Alpendämonen“, ein Bildband von Carsten Peter empfohlen.